An der Hooksieler Schleuse muss in diesem und auch im kommenden Jahr mit zeitweiligen Ausfällen gerechnet werden. 

Grund ist die Reparatur des ausgefallenen Hydraulikzylinders samt Lagerung am Schleusen-Tor 3. Sie wird noch bis Ende September dauern. Der Zylinder ist ein Unikat und muss von Spezialfirmen angefertigt werden.

Ab 2023 soll die Schleuse Hooksiel dann grundsaniert werden. Die elektrische und hydraulische Steuerung soll hierbei überarbeitet werden. Die Arbeiten werden sich über zwei bis drei Jahre erstrecken. Die Arbeiten sollen möglichst außerhalb der Wassersport-Saison durchgeführt werden, um Einschränkungen im laufenden Betrieb auf das Notwendige zu reduzieren.

Dennoch werden sich einzelne Einschränkungen wohl nicht gänzlich ausschließen lassen.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.