wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Hallig Hooge

Hallig Hooge Ansteuerung - Karten von openseamap.org

Ansteuerung

Etwa 0,3 Meilen südlich der grün befeuerten Tonne Süderaue 13 befindet sich die Hafenzufahrt Hooge. Die Zufahrt wird von zwei Buhnen flankiert, wobei die westliche bei Flut stellenweise überspült wird. Sie ist am Anfang mit einem Kardinalzeichen markiert. Von dieser Buhne muss man sich unbedingt freihalten.

Durch die Sperrwerktore (in der Regel offen) geht es in den Hafen (Durchfahrtsbreite ca. 4,8m). Einlaufen ist von ca. 2 vor bis 2 nach Hochwasser mit einem Tiefgang bis zu 1,6m möglich, bei HW etwas mehr. Auf den bei halber Tide starken Querstrom achten!

Hallig Hooge Hafen - Karten von openseamap.org 

Hafen

Es gibt ca. 25 Gastliegeplätze für Boote bis zu einer Länge von 20 Metern, fällt trocken. Boote sollten nicht mehr als 1,80 m Tiefgang haben.

Segelhafen Hooge
25859 Hallig Hooge
Tel: (0 48 49) 2 47

Der bei Ebbe trocken fallende Hafen auf der Hallig Hooge bietet Platz für ca. 25 Boote mit einem Tiefgang bis 1,80 Meter und ist über die Süderaue drei Stunden vor bzw. nach Hochwasser zu erreichen. Die Boote liegen an einem Steg und einer Steinpier. Die fünf Boote der Vereinsmitglieder liegen vorwiegend an der Steinpier, ebenso der Kutter ‚Likedeeler‘. Das Frachtschiff ‚Annemarie‘ hat seinen festen Liegeplatz an einer eigenen Brücke gegenüber.

Insbesondere für Kanufahrer aber auch für Segler bestehen westlich der Schleuse Zeltmöglichkeiten. 5 Minuten in Richtung Westen befindet sich eine Badestelle. Für Kinder werden Spielmöglichkeiten angeboten.

Seit 2008 steht hier ein auf Pfählen neu errichtetes Servicegebäude zur Verfügung. Die Nutzung des Seglerheimes ist über den Hafenmeister unter der Telefonnummer (0 48 49) 247 zu erfragen.

Das erst vor knapp zwei Jahren eröffnete Seglerheim auf der Hallig Hooge hat wegen seiner hohen Standards das „Qualitätssiegel - maritim“ des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) und des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) erhalten. Die beiden Verbände zeichnen vor allem Ausstattung und Kundenorientierung der Anlage aus. Bei der Vergabe wird nicht nur auf Komfort für die Segler geachtet, sondern auch die Belange des Umwelt- und Naturschutzes im Sinne einer umweltneutralen Wassersportausübung durch zeitgemäße Ver- und Entsorgungseinrichtungen, das Angebotskonzept und die Verkehrsanbindung berücksichtigt.

Wichtige Telefonnummern
Hafenmeister 0 48 49 - 2 47
Gemeindepflegestation 0 48 49 - 95 10 04

 

 

-

-

Termine

27.10.2018 - Hanseboot
19.01.2019 - Boot Düsseldorf
08.02.2019 - Boot Holland
20.02.2019 - free-München
01.03.2019 - Klar Schiff Bremerhaven
06.03.2019 - Hiswa

-

-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen