wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Wattenmeer: Es wird zu warm

Während wir uns über Fahrwasser streiten und darüber, ob ein See-WC ökologisch vertretbar ist,…

…gibt es bereits heute deutlich sichtbare Auswirkungen des Klimawandels. Die letzten Winter und Sommer gehören zu den wärmsten, die wir jemals hatten. Das ist unbestritten. Dies führt aktuell z.B. zu einer deutlich wahrnehmbaren Abnahme der Miesmuschelbestände.

Miesmuscheln, wichtige Nahrungsquelle für einige Wattvögel, können sich bei diesen Temperaturen im Wattenmeer nicht mehr erfolgreich fortpflanzen. Dafür breitet sich die eingeführte Pazifische Auster, der man eine dauerhafte Ansiedlung wegen der harten Winter bei uns nicht zugetraut hatte, immer weiter aus. Die Folgen für das sensible Ökosystem Wattenmeer sind bislang völlig unerforscht. Dies ist ein Beispiel für ganz konkrete, von jedermann beobachtbare Veränderungen.

Auch finden wir zunehmend neue Arten, die aus dem Mittelmeerraum einwandern und für die es in früheren Jahren im Watt zu kalt war. Dazu gehören z.B. die Plattfußkrabbe, die Sägegarnele, die Zarte Pfeffermuschel oder  der Diogenes Einsiedler.

Prognosen für die nächsten Jahre sehen noch weitere gravierende Veränderungen, deren Anfänge aufmerksame Segler bereits jetzt beobachten können. Dazu gehören z.B. die seeseitige Erosion der Wattkanten und damit eine Reduzierung der Wattfläche, eine immer raschere Verlagerung der Außensände und eine Vertiefung und Verlängerung der Baljen (als Tiderinnen).

Diese Probleme werden jedoch nicht durch neue Befahrensregeln oder eine Erweiterung von Schutzgebieten gelöst. Diese Probleme lassen sich nur durch eine vernünftige Klimapolitik lösen.

-

-

Termine

19.01.2019 - Boot Düsseldorf
08.02.2019 - Boot Holland
20.02.2019 - free-München
01.03.2019 - Klar Schiff Bremerhaven
06.03.2019 - Hiswa
10.05.2019 - Hafengeburtstag Hamburg

-

-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen