wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Wangerooge: Zwei Pottwale gestrandet

Zwei tote Pottwale liegen am Rand der Blauen BaljeAuf der Insel Wangerooge wurden zwei Pottwale angespült. Die dunklen Kolosse liegen am Ostzipfel der Insel, nahe des alten Fähranlegers.

Beide Tiere sind um die 12 Meter groß. Naturschützer gehen davon aus, dass sich die beide Wale auf dem Weg zum Polarkreis in das flache Wasser der Nordsee verirrt haben. In flachen Gewässern funktioniere das Ortungssystem der Wale nicht und das sei dann ihr Todesurteil.

Die letzte größeren Wal wurden 1994 auf Baltrum, 1996 auf Norderney und 2012 auf Juist angeschwemmt.

Da man befürchtet, Kadaverräuber könnten das Elfenbein der Walzähne stehlen, werden die Kiefer der toten Wale abgetrennt. Was mit dem Rest der Kadaver geschehen soll, ist bislang noch unklar.

Der Fundort kann nicht abgesperrt werden, denn die Wale liegen bei Flut im Wasser der Blauen Balje.

-

-

-

-

-

-

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.