wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Juist: Schiff gestrandet, Eigner tot, Schiff schwimmfähig geborgen

Strandung vor Juist (Bild: Stefan Erdmann)Heute morgen ist ein Schiff am Strand von Juist gestrandet. Es handelt sich um die Globetrotter II aus Hamburg.

Die Segel des Zweimasters sind angeschlagen und hängen in Fetzen. Von der Bestzung fehlte anfangs jede Spur und Rettungshubschrauber suchten fieberhaft nach Überlebenden. Nach kurzer Zeit wurde eine Leiche von einem Hubschrauber am Kalfamer entdeckt. Wie sich schnell herausstellte handelte es sich um den 81-jährigen Schiffeigner, der einhand unterwegs gewesen sein soll.

Das Segelboot ist schwer beschädigt. Was aber genau an Bord passiert konnte bislang noch nicht ermittelt werden.Nach ersten Erkenntnissen hatte der 81-Jährige einen längeren Segeltörn geplant. Möglicherweise habe er sein Boot vor dieser Reise testen wollen, heisst es von Seiten der ermitenlden Beamten. Außer ihm sei niemand an Bord gewesen. Die Ermittlungen ergaben bislang ferner, dass der Segler bereits am Montag dem 14.10.2013 vom Hafen Neuhaus aus zu einem längeren Segeltörn aufgebrochen war.

Lange hatte der Mann aus dem Landkreis Cuxhaven an der Ostemündung gelegen und sein Schiff dafür vorbereitet. Doch schon nördlich von Juist geriet die "Globetrotter II" in schweres Wetter. Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern zur Zeit noch an. In den letzten Tagen herrschten im Gebiet der ostfriesischen Inseln Windstärken bis zu 10 Bft. aus nordwestlichen Richtungen.

Der Einhandsegler konnte durchaus als erfahren bezeichnet werden. 1980 war er auf demselben Schiff von Cuxhaven aus in die Karibik und zurück gesegelt. Seine "Delta 36" - ein 9,52m langes und 3,28m breites, durchaus seetüchtiges Fahrzeug - behielt er über all die Jahre.

Die Segeljacht war bei Tagesanbruch rund 500 Meter vor dem Strandaufgang Wilhelmshöhe entdeckt worden. Daraufhin begann eine Suche nach der Besatzung des Bootes. Der Norderneyer Seenotkreuzer „Bernhard Gruben“ war ebenso vor der Insel im Einsatz wie das Seenotrettungsboot „Cassen Knigge“ aus Norddeich. Die Crew eines Rettungshubschraubers der Bundeswehr entdeckte dann am Kalfamer die Leiche des Bootseigners.

Update 23.10.13

Inzwischen wurde der Leichnam im im gerichtsmedizinischen Institut in Oldenburg obduziert. Der Eigner ist offenbar nicht auf See, sondern in Ufernähe ertrunken. "Es wurde Salzwasser und Sand in seiner Lunge gefunden", erklärte ein Beamter der Wasserschutzpolizei Wilhelmshafen. Da der Verunglückte Einhandsegler keinen Sicherheitsgurt trug und auch der Anker seines Bootes zum Zeitpunkt der Strandung ausgebrachtwar, war er möglicherweise mit seinem Schiff in eine Legerwall-Situation gekommen und wollte durch den Anker die Strandung verhindern. Die Boote vom Typ Delta 36 wurden werftseitig eher schwach motorisiert. Der Eigner hätte in solcher einer Situation kaum eine Chance gehabt unter Maschine freizukommen. Und möglicherweise ist der Eigner dann beim Versuch das rettende Ufer zu erreichen ertrunken.

Update 28.10.13

Die gestrandete Globetrotter II ist aufgrund des Sturms vom Strand gespült worden und befindet sich nun wieder auf offener See.

Update 30.10.13

Die Globetrotter II wurde durch das Strumtief "Christian" vor Top und Takel nach Norderney getrieben und dort wieder auf den Strand gespült. Das Schiff ist weiterhin schwimmfähig und soll seeseitig geborgen werden, sobald sich das Wetter es zulässt.

Update 14.11.13

Der Havarist konnte aufgrund der anhaltenden Dünnung aus NW nicht wie geplant abgeborgen werden. Daher entschied man sich zunächst den Mast zu legen und dann das Schiff am Kranhaken hängend über den Strand zum Hafen zu bringen. Dies ist inzwischen erfolgt und das Schiff ist im Hafen von Norderney angekommen.

 

-

-

Termine

19.01.2019 - Boot Düsseldorf
08.02.2019 - Boot Holland
20.02.2019 - free-München
01.03.2019 - Klar Schiff Bremerhaven
06.03.2019 - Hiswa
10.05.2019 - Hafengeburtstag Hamburg

-

-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen