wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Elisabethfehnkanal: Der Kanal bleibt offen

Elisabethfehnkanal: Bürgerinitiative feiert Erfolg

Der Elisabethfehnkanal bleibt offen - die neue Schleuse wird gebaut.

Die Bürgerinitiative feiert ihren Erfolg: In einem Gespräch mit der Bürgerinitiaitve Rettet den Elisabethfehnkanal hat Staatssekretär Enak Ferlemann mitgeteilt, dass das Verkehrsministerium den Neubau der Schleuse Osterhausen mitfinanziert. Damit ist das Bauwerk endlich gesichert. Walter Eberlei, Sprecher der Bürgerinitiative: „Das ist ein großer Tag für Elisabethfehn und das ganze Fehngebiet! Unser Kampf für den Erhalt des Kanals hat sich gelohnt.“

Staatssekretär Enak Ferlemann besuchte heute die Yachtwerft Siemer in Elisabethfehn. Vor den Werkstoren wurde der Politiker von einer etwa 50-köpfigen Delegation der Bürgerinitiative empfangen. Ferlemann berichtete im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern, dass der Vertrag zwischen Verkehrsministerium und Landkreis Cloppenburg in Arbeit und nur noch Formsache sei. Der Kreistag des Landkreises hatte vergangene Woche angeboten, die Trägerschaft für die marode Schleuse zu übernehmen, wenn das Verkehrsministerium die fehlenden Mittel zur Finanzierung beisteuere. Ferlemann versicherte, dass nunmehr gesichert sei, dass der Kanal offen bleibt.

-

-

Termine

19.01.2019 - Boot Düsseldorf
08.02.2019 - Boot Holland
20.02.2019 - free-München
01.03.2019 - Klar Schiff Bremerhaven
06.03.2019 - Hiswa
10.05.2019 - Hafengeburtstag Hamburg

-

-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen