wattsegler.de

Segeln im Wattenmeer

Wattenmeerforschung: Uni Oldenburg bittet um Mithilfe

Im Rahmen eines Forschungsprojekts untersucht die Universität Oldenburg das Driftverhalten im Wattenmeer.

Hierzu setzten Studenten im Rahmen des Projektes „Makroplastik in der südlichen Nordsee – Quellen, Senken und Vermeidungsstrategien“ speziell gekennzeichnete Holzplättchen aus Fichtenholz an der Küste, in Flüssen und auf den Hauptschifffahrtsrouten der Nordsee aus.

Diese Holzplättchen sollen das Driftverhalten von treibenden Plastikteilen simulieren. Aus den gewonnenen Erkenntnissen sollen dann Rückschlüsse auf die Auswirkungen von Mülleinleitungen möglich werden.

Wer einen dieser „Drifter“ findet ist aufgerufen, diesen bei der Uni Oldenburg zu melden.

Meldestelle: www.macroplastics.de

-

-

-

-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen