Seit Jahren nimmt die Population der Kegelrobben kontinuierlich zu.

 

Kegelrobben werden in den frühen Wintermonaten geboren und jährlich gezählt. Bei der diesjährigen Zählung wurden insgesamt 1.927 Jungtiere gezählt, 201 mehr als im Vorjahr. Ihr Bestand wächst von Jahr zu Jahr.

Kegelrobben sind die größten Raubtiere an der deutschen Nordseeküste. Einst waren sie durch übermäßiger Bejagung fast verschwunden. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kehrten sie aufgrund des Jagdverbots zurück. In 2021 wurden nun insgesamt 9.069 Kegelrobben gezählt.

Die Population ist in den vergangenen fünf Jahren um durchschnittlich elf Prozent pro Jahr gewachsen, wie das Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven mitteilte.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.